Neues aus der Bananenrepublik

Hab das grad gelesen.

Und dann dachte ich an eine Begebenheit in letzter Zeit. Ich war auch dieses Jahr wieder dabei in Berlin bei „Wir haben es satt!“

Diesmal traf ich auch einen Mann wieder, der letztes Jahr ebenfalls schon auf der Hinfahrt mit dabei war. Der hatte mir damals erzählt, dass er das erste mal in seinem Leben auf einer Demonstration gewesen sei. Ich meinte dann, dass er vermutlich weiter machen würde…

Seitdem traf ich ihn auf keiner Demo mehr.

Jetzt allerdings saß er wieder mit im Bus nach Berlin. Ich saß neben einer Frau, mit der ich mich häufiger mal treffe. Und wir ratschten über unser Erleben in Gorleben. Dann fragte ich ihn, ob er diesmal in Gorleben dabei war. Ne, war er nicht. Er war auf keiner Demo mehr. ER fahr nur zu dieser. Er sei schließlich kein Berufsdemonstrant, der aus Prinzip gegen alles sei…und schließlich müsse er ja auch Geld verdienen…

Gab mir schon zu denken. Klang fast schon etwas vorwurfsvoll, weil wir anderen eben

gegen die Atommafia
gegen Nazis
gegen Schulpolitik
Gegen die Finanzmärkte
gegen Sozialabbau
gegen Krieg
gegen Siko
gegen Menschenrechtsverletzung
gegen Umweltverschmutzung
gegen Tierquälerei

uvm auf die Straße zum Demonstrieren gehn…

Tja, ich sehs ein: Er hat Recht. Ich bin ein Berufsdemonstrant. Leider werde ich nicht verbeamtet, obwohl ich immer wieder mit vollstem Einsatz meine Staatsbürgerpflicht erfülle. Die müssten uns wenigstens die Kosten ersetzen. Aber ne… bisher bekommen wir kein anständiges Gehalt, sondern müssen auch noch für Ausrüstung, Anfahrt, Unterbringung, Zeit, Stimme und Ohren aufkommen. Weiter üben wir mit den anderen Staatsdienern ständig den Ernstfall.

..

Da das Problem inzwischen auch in Berlin Thema Nummer 1 ist, überlegt Hans Peter Friedrich in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsministerium die „Frühbucheragentur für Demonstranten“ ins Leben zu rufen. Dabei handelt es sich um eine Agentur, die Frühbuchern eine komplette Demonstrationsausstattung finanziert. Zudem erhalten die Frühbucher ein Taschengeld von 500 Euro pro Demonstration.

Die Gewerkschaft der deutschen Demonstranten zeigt sich enttäuscht. Sie fordern seit langem eine Festanstellung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung - Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. - Wer geht mit?

bewusstscout alexander schRöpfer - Ich gehe DEN Weg zum MenschSEIN in Freiheit und Selbstbestimmung, weil ich diesen im Hier und Jetzt als meinen erkannt habe. Was ich auf meinem Weg erfahre, beschreibe ich hier in diesem BewusstSCOUT Blog. Alle Beiträge beginnen mit: DER Weg zum MenschSEIN,

Der Blog über Suboptimales

Suboptimales in Politik , Wirtschaft und Zeitgeschehen

Last Knight Nik

Gedanken eines Sozialdemokraten

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

Religion und Gesellschaft

über Gott und die Welt

Wirrwahre Wirrklichkeit

Im Herbst sind alle Katzen Frühling

%d Bloggern gefällt das: