Neues aus der Bananenrepublik

Veganes Futter für Katzen

Ein Freund hat mir für meine Katze aus dem Internet veganes Futter besorgt. Das habe ich ihr gestern Abend in den Napf gegeben.

Das Zeug ist von VeGourmet, gehört zur Produktpalette Feligourmet und heißt Schnurr… Hauptbestandteile sind Weizen, Lupine, Tofu, Erbsen, Karotten und Vitamine etc. Angeblich soll das für eine vollwertige Katzennahrung ausreichen.

Sie war nicht uninteressiert. Stundenlang spielte sie damit, bis es ihr langweilig wurde und sie es sich vor dem bullernden Ofen gemütlich machte. Als ich heute morgen aufwachte, war der Napf leer.

Ich hätte nicht gedacht, dass sie es wirklich frisst. Sie ist über 11 Jahre alt, ist viel draußen und zeichnet sich dadurch aus, dass sie eine hervorragende Mäusejägerin ist. Seit sie einem Kater mal dabei zugesehen hat, wie er das kleine graue Spielzeug aufgefressen hat, ist sie auch auf den Geschmack gekommen und frisst ihre Beute jetzt ebenfalls.

Ich weiß von jungen Katzen, dass die leicht auf vegane Kost eingestellt werden können und dabei äußerst gesund sind. Dass das auch bei eher alten Katzen möglich ist, hab ich heute morgen gesehen… Übrigens stand neben dem Napf mit dem veganen Schnurr auch ein Napf mit Trockenfutter. Der war noch so voll, wie gestern Abend… 😉

Advertisements

Kommentare zu: "Veganes Futter für Katzen" (12)

  1. Anonymous schrieb:

    Die arme Katze! Die wird doch durch ein Kaninchenfutter total degeneriert. Leuten wie euch sollte man echt den Tierschutz an den Hals hetzen!

  2. Ach du meine Güte! Ich habe es ihr doch nur angeboten, nebst Alternative. Und sie hat es definitiv freiwillig gefressen. Was willst du mir also vorwerfen?

  3. Anonymous schrieb:

    Ich werfe euch Fanatikern vor, daß ihr euch gegen die Natur stellt und alles tut, um euren Gemüsewahn auch noch zu Rechtfertigen. Katzen und Hunde brauchen Fleisch genauso wie der Mensch. Es ist inzwischen bewiesen, das Vergetarier dümmer sind als Fleischesser. Wie kommts? Das kann doch nur am fehlenden Fleisch liegen. Oder wie siehst du das?

  4. Ach? Und wie kommst du darauf, dass Vegetarier dümmer sind?

  5. Anonymous schrieb:

    Welcher halbwegs intelligente Mensch würde sonst einer Katze veganes Futter geben? Außerdem ist es wissenschaftlich erwiesen, weil denen wichtige Proteine fehlen, um logisch zu denken.

  6. Hehe, werd hier mal nicht beleidigend. Ich esse auch kein Fleisch!

  7. Anonymous schrieb:

    Ich weiß. Ich beobachte dich schon lange. Bin immer noch ein Fan von dir, meine Süße. Vielleicht erinnerst du dich. Ist schon ein bisschen her. Ich gab dir damals ein paar Tipps wie du mich haben kannst. Ich wusste schon über das Netz, dass du die meine bist. Aber du warst damals zu blöd auf mich zu hören. Dir fehlt einfach mal richtiger Kerl und echtes Fleisch. Dein Gutmenschengetue hast du aber schon etwas reduziert, wie ich sehe. Hast du mal an einer guten Wurst gerochen, oder woran liegts?

  8. Anonymous schrieb:

    Ich liebe es, wenn du so zickig bist. Aber ich will dein zartes Seelchen nicht weiter überfordern. Ich wollte einfach mal wieder Hallo sagen und bin schon weg. 😉

  9. Keine Ahnung, wer du bist. Ich kann mir unmöglich jeden Vollidioten, der mir mal begegnet ist, merken! Mag sein, dass mir dazu das Fleisch im Hirn fehlt. Dann aber sag ich nur: Gott sei dank!

  10. Anonymous schrieb:

    Ach herrje, was war denn das für ein Freak… Vielen Dank für den Bericht, wie läuft es denn inzwischen, ist deine Katze jetzt vegan oder hast du wieder auf konventionelles Futter umgestellt? Lass dich nicht verunsichern, der Müll, den die Durchschnittskatze bekommt, ist ekelhaft und macht krank. Zumal die veganen Katzenfutter regelmäßig überall ausverkauft sind, irgendwo muss es also begeisterte Veggiemietzen geben 😉

  11. Da wir in der Prärie leben, ist meine Katze auch viel draußen und zeichnet sich als ungeheuer gute Jägerin aus. Ich rette ständig Eidechsen, Vögel, Ringelnatter und Blindschleichen vor ihr. Sie bringt mir die Beute lebendig, und ich muss ihr dann ein Stickerli geben. Erst dann lässt sie los… Das ist ein Spiel geworden. Sie jagd für mich und ich entzecke die Tiere. Wenn ich sie ihr nicht abkaufe…frisst sie ihre Beute auch. Mäuse schleppt sie mir nicht an. Da weiß sie, dass sie in Ungnade fällt. Aber sie nimmt ansonsten veganes und vegetarisches Futter an. Ist nur zu teuer für mich. Ich geb ihr also oft Getreideflocken, Joghurt und Olivenöl. Das ist gut gegen Würmer und schmeckt ihr besonders gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung - Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. - Wer geht mit?

BEWUSSTscout Alexander Schröpfer - Ich gehe DEN Weg zum MenschSEIN in Freiheit und Selbstbestimmung, weil ich diesen im Hier und Jetzt als meinen erkannt habe. Was ich auf meinem Weg erfahre, beschreibe ich hier in diesem BewusstSCOUT Blog. Alle Beiträge beginnen mit: DER Weg zum MenschSEIN,

Der Blog über Suboptimales

Suboptimales in Politik , Wirtschaft und Zeitgeschehen

Last Knight Nik

Gedanken eines Sozialdemokraten

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

Religion und Gesellschaft

über Gott und die Welt

Wirrwahre Wirrklichkeit

Im Herbst sind alle Katzen Frühling

%d Bloggern gefällt das: