Neues aus der Bananenrepublik

Ich nehme an, dass es den meisten Blogger wie mir geht. Seit dem Großreinemachen bei Google hat sich einiges im Ranking geändert.  Da ich mich beruflich in die mysteriöse Materie einarbeiten muss, experimentiere ich natürlich mit meinem Blog. Und irgendwie komm ich noch immer auf keinen grünen Zweig mit meiner Analyse. Jetzt hat ein anderer Blogger einen interessanten Test gemacht, den ich hier gerne verlinken möchte. Guckst du tagseoblog.

Um herauszufinden, ob das nur Zufall ist, werd ich das auch mal so machen. Mir ist aufgefallen, dass die Überschrift wohl das A und O ist. Weder Textlänge, Inhalt noch Qualität scheint Google zu interessieren. Seit der Umstellung hab ich mehr Zugriffe über Google, bin aber beispielsweise im alexa-Ranking von 1.85 Mio innerhalb von zwei Wochen auf jetzt 2.7 Mio herabgestuft worden. Inwieweit das was zu sagen hat, weiß ich allerdings auch nicht. Mich hatte eher gewundert, dass ich überhaupt schon erwähnt werde. Dennoch ist diese Herabstufung im Kontext mit Googles Frühjahrsputz anhand der realen Besucherzahlen hier nicht zu erklären. Wenn viele andere Seitenbetreiber ebenso herabgestuft wurden, ist die eigentliche Frage, wer nun on the Top ist…

Weiter ist interessant, dass ich ein paar Seiten habe, die bei Facebook-Mitgliedern relativ großes Interesse erweckt haben. Ein Beitrag hat knapp 500 Aufrufe. Aber von Google kam darauf – soweit ich das verfolgen konnte – niemand.

Was die Verlinkung angeht, habe ich hier auch noch keinen Mehrwert beim Gefundenwerden entdecken können. Aber wie gesagt, ich lauf mit meinem Babyblog auch noch im Niedrigbesucherbereich von im Schnitt täglich 120 Seitenaufrufen. Das ist vermutlich nicht wirklich repräsentativ.

Also: Erst mal gucken und dann mal schaun. Auch wenn jetzt einige Texter von textbroker und ähnlichen Ausbeutervereinen arbeitslos werden könnten, finde ich schon gut, dass Google sich offensichtlich nicht von billigen Tricksereien verarschen lässt.

Advertisements

Kommentare zu: "Google: Ist Seo-test-keyword-stuffing tot?" (2)

  1. Sehr nützlich. Ich habe auch eine Tests durchgeführt und habe das selbe festgestellt. Also zu viel Keyword-Stuffig bleibt etwas Böses für G., aber Title wird noch stärker. Danke für den LInk-Tipp!

  2. Oh bitte, gern geschehn. Ich hab daraufhin ja auch einen Test gemacht. Nachzulesen unter „mollbhhelöjldevmkr“. Sehr interessant ist vorallem, welche Texte Google dabei nicht mal erwähnt… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung - Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. - Wer geht mit?

bewusstscout alexander schRöpfer - Ich gehe DEN Weg zum MenschSEIN in Freiheit und Selbstbestimmung, weil ich diesen im Hier und Jetzt als meinen erkannt habe. Was ich auf meinem Weg erfahre, beschreibe ich hier in diesem BewusstSCOUT Blog. Alle Beiträge beginnen mit: DER Weg zum MenschSEIN,

Der Blog über Suboptimales

Suboptimales in Politik , Wirtschaft und Zeitgeschehen

Last Knight Nik

Gedanken eines Sozialdemokraten

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

Religion und Gesellschaft

über Gott und die Welt

Wirrwahre Wirrklichkeit

Im Herbst sind alle Katzen Frühling

%d Bloggern gefällt das: