Neues aus der Bananenrepublik

Hier einer vom Postillion. Müsste ich nicht arbeiten, würde ich mich jetzt tatsächlich ein paar Wochen ins Koma schicken lassen.

Ich leide unter schon seit meiner Kindheit unter diesem Dauerterror, gesponsert von den Werbträgern wie CocaCola und McDonalds. Das eigentlich Schlimme ist,  dass keiner diesem Massenwahn und dieser Energie auskommt. Überall nur ein Thema. Schon Babys tragen die Trikots und schwingen Fahnen. Und Fußball bedeutet Würste. Überall stinkende Würste – aufm Grill.

Würste sind das, wofür Fußballer mit Vorliebe Werbung machen. Ist so ein Männerding… dazu noch Fußballwerbung für Wiesenhof … da wird nach dem Skandal um die schlimmen Zustände von Oliver Kahn  erzählt, er habe sich Wiesenhof angeschaut und das alles sei gar nicht so wie in den Medien behauptet. Im Gegenteil, das ist bei Wiesenhof so toll, da möchte man glatt Hühnchen sein… Denn wisset, meint der Fußballer: Wiesenhof ist bis auf Kleinigkeiten tadelfrei…. und günstig ist es auch…

Fußball ist eine genial medial inszenierte Megatotalverarsche, bei der es den Veranstaltern um nichts anderes geht, als den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Zugegeben, wie die die Gewinne bei WM und EM über Jahre immer noch steigern können, ist geradezu brillant… Niemand anderes kriegt es sonst hin, diese glibberige Masse so zu fokussieren… auf ein Spiel…

Selbst Nachrichten scheinen im Dauer-Fieber. Sie beginnen bei solchen Events mit Fußball und enden mit Fußballgefühlsduselei… Da wird seit Wochen schon in einem verklärten und theatralischem Ton gesabbelt, dass einem halbwegs nüchternen Menschen Angst und Bange werden kann…  Die tun echt alle so, als  ob von der WM, EM etc, oder vom  Gewinnen auch nur irgendetwas Lebenswichtiges abhängen würde. Fußball schafft anscheinend ein Wirgefühl, das wir in dieser Egoistenwelt ansonsten vermissen. Aber dann frag ich mich schon, warum wir dieses Wirgefühl nicht für die Rettung der Erde zusammen kriegen.

Das so viel gelobte patriotische Wir existiert leider nicht bei sinnvollen Belangen. Wieso aber nicht? Kann mir das einer erklären? Ist dieser Fußballwurstrausch  eine Massendroge, die abstumpft?

Fußballfansein ist Null kreativ.  Daraus ist zu schließen, dass wir dieses Wir-Gefühl offenbar nur im unkreativen Gegnerschaftsspiel genießen können. Es ist das gleiche Wirgefühl wie in den Arenas der Antike. Wir erfahren unser Wir also besonders dann, wenn es um Kampf und Sieger oder Verlierer geht. So sind wir seit Jahrtausenden von den Machthabern konditioniert worden, und die Massen von heute merken nicht mal, dass das die gleiche zerstörerische Energie ist, wie damals im alten Rom… panem et circenses…

„Einer ist immer der Loser, einer hat immer das Glück…“

Ist es das, was uns als Mensch glücklich macht?  Ist es die Sehnsucht nach Krieg, worum es beim Wir geht? Aber ne, kann ja nicht sein, denn die Veranstalter nennen es ja Freundschaftsspiele… 😉

Fußball-EM oder WM macht aus unzählig supergut-Gelaunten ganz schnell aggressive oder total hysterische Heulsusen, wenn ihre eigene Mannschaft versagt. Bei Fußball weinen vor allem die echten Männer… bei der Nationalhymne, bei Sieg oder Niederlage…Weltuntergang kann nicht schlimmer sein…

Sorry, aber wenn gerade Leute, denen sonst alles Wurst ist, bei Fußballzugucken vor Verzweiflung zusammen brechen, könnt ich zuhauf stundenlang kostenlos Ohrfeigen verteilen. Ich nenn das Spende für einen guten Zweck.

Apropos:

In der Ukraine wurden wegen der EM zahllose Hunde bei lebendigem Leibe verbrannt!!!

Das stört echte Fußballfans und die Veranstalter nicht. Da weint keiner vor Entsetzen und Mitleid. Interessiert nicht.

Fußball ist – und das versucht man uns von klein auf einzureden, wichtiger als alles andere. Fußball symbolisiert Patriotismus, und wer nicht mit uns, ist zwangsläufig gegen uns…

Als Desinteressierter oder gar Fußballhasser haste es in den kommenden Wochen echt schwer. Die meisten halten es nicht über die Jahre durch und knicken vor den Massen irgendwann doch ein. Weil der Partner einer von denen ist, oder weil  der Mitfieber-Druck in der Gesellschaft immer schlimmer wird. Aber mich kriegen sie nicht, diese Fußballveranstalter. Ich bleib trocken, oder wie man das nennt…

Das Tragische ist: Wir bräuchten eigentlich so dringend Massenbewegungen in der heutigen Zeit, um das Ruder noch mal rumzureißen. Aber die Masse gehört offenbar den Weltkonzernen, die sich des Fußballs und anderer Sportarten bedienen. Sie spielen mit den Massen, und diese lassen es sich gern gefallen… Selbst die Betrügereien und die mangelnde Transparenz stört keinen Fan… Dann ist halt vieles Betrug, aber na und?

Wir bräuchten so dringend Masse, um die Welt noch zu retten. Und zwar genau vor denen, die Fußball als Lenkungsinstrument und hervorragende Einnahmequelle missbrauchen.. 

Trauriger Fakt dabei: Entweder du bist als Fan jetzt einer von ihnen und brav dabei mit Fähnchenschwingen, oder du solltest dich für die nächsten Wochen tunlichst verstecken und das Maul halten. Denn Aggros kriegste jetzt sehr schnell und auch als  Mobbingopfer biste ideal. Es kann auch zu Gewaltandrohung oder Schlägereien kommen, wenn du einem besoffenen Fan an sein Heiligstes gehst.

Denn wer nicht Wir, der dran…

Was bleibt uns? Anpassen, um dabei zu sein? Um dazu zu gehören? So tun, als wär man auch endlich Fußballgut drauf? An Fußball kann einem aber nichts gefallen. Zuschauen ist laaaangweilig, meist monoton, und laut ohne Ende. Aber die Gucker sind ja immer so gut drauf, sagen sie… Naja, stimmt schon. Solange sie nicht verlieren, sind sie in Eventzeiten allemal besser drauf als wir Fußballhasser, denn  wir sind definitiv genervt.

Was bleibt uns also wirklich? Lesen… totarbeiten, Verwöhnprogramm, Entspannungsübungen… Musik machen, alleine Fußball spielen, weil die anderen ja alle gucken müssen.,.. Wichtig ist es für uns jetzt auch, Kollegen aus dem Weg zu gehen und Lokale zu meiden… überhaupt öffentliche Plätze und Räume sind jetzt gefährlich… Nirgendwo bist du sicher. Meide als Nichtfan jetzt auch Menschen, mit denen du sonst kannst, denn in dieser Zeit sind sie anders. Sie verstehen dich nicht und du verstehst sie nicht. Sie sind total besoffen und du stocknüchtern.

Bevor ich mich zu diesem Beitrag hinriss, habe ich übrigens diese Webseite aufgerufen, um mir für die anstehende harte Zeit Überlebenshilfe  als Fußballhasser zu holen. Unglaublich, was ich da lesen musste. Diese unfassbar bescheuerte Tusse empfiehlt unsereins, Fans gegenüber entgegenkommend zu sein, ala:  „Mich würde so sehr interessieren, wie du es nur geschafft hast, Fan zu werden?“… „Ah,  wie interessant, das könnte mir an Fußball auch gefallen blabla“…

Sowas in der Richtung schlägt die uns vor!  Weil wir es uns sonst ganz und dauerhaft mit allen verscherzen würden. Ja HimmelArschundZwirn, gehts noch? Ihr zwingt uns da was auf, nicht wir euch!  Das grenzt schon an Diktatur!

Der da im nachfolgenden Video ist auch ein echter Fußballhasser… allerdings war der mal Fan… und ist vielleicht deshalb noch ne Nummer härter als ich… ein echtes Arschloch und rassistisch angehaucht… aber in Teilen stimmt einfach, was er sagt.

Advertisements

Kommentare zu: "Habt ihr Tipps für Fußballhasser?" (2)

  1. Erzengel schrieb:

    Habe als Kind sehr gerne Fußball auf einem Bolzplatz gebolzt,aber anschauen,da muß aber die Hölle zufrieren.

  2. Anonymous schrieb:

    Musst weiter leiden! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung - Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. - Wer geht mit?

bewusstscout alexander schRöpfer - Ich gehe DEN Weg zum MenschSEIN in Freiheit und Selbstbestimmung, weil ich diesen im Hier und Jetzt als meinen erkannt habe. Was ich auf meinem Weg erfahre, beschreibe ich hier in diesem BewusstSCOUT Blog. Alle Beiträge beginnen mit: DER Weg zum MenschSEIN,

Der Blog über Suboptimales

Suboptimales in Politik , Wirtschaft und Zeitgeschehen

Last Knight Nik

Gedanken eines Sozialdemokraten

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

Religion und Gesellschaft

über Gott und die Welt

Wirrwahre Wirrklichkeit

Im Herbst sind alle Katzen Frühling

%d Bloggern gefällt das: