Neues aus der Bananenrepublik

Alle zusammen wollen 15 Milliarden Schadensersatz. Eon will alleine 8 Milliarden.
Das war zwar klar, aber umso erstaunlicher ist, dass die Preise so heftig steigen. Weiter sehen sich die Energieriesen nicht an eigene Verträge gebunden. Zumindest ist die Zahlungsmoral an Personen, die sich Solardächer geleistet haben, miserabel aus. Einige haben schon ein Jahr keinen Cent gesehen und stehen wegen Überschuldung vor dem Ruin.

Das ist also Vertragsmoral, die die Konzerne einfordern?

Trotzdem: Sollen die Konzerne ihren Schadensersatz haben. Dafür aber sollen sie dann die Haftung für alle Folgen der Kernenergie selber tragen. Auch für die Endlagerung soll jeder von euch mit seinem persönlichen Vermögen bluten. Jeder, der mit Kernenergie Geschäfte gemacht hat soll persönlich bis zur 1000sten Generation haften. Eure Kinder werden büßen dafür, dass ihr uns soviel Elend auf die Erde gebracht habt und den schleichenden Tod.

Wir Bürger wollen diese mörderische Technologie nicht und drum steigen wir aus. Das ist Marktwirtschaft. Wir Kunden wollen Ökostrom und kaufen woanders. Was wollt ihr denn da Schadensersatz? Spinnt ihr?

Ein Bäcker, der seine Brötchen nicht verkauft, kann auch nicht zum Staat gehen und Schadensersatz verlangen. Der kriegt im Ernstfall Hartz 4.

Ihr von den Energieriesen setzt trotz Fukushima weiter auf eine Technologie, die niemand je beherrschen kann und die unsere Nachkommen vor unlösbare Probleme stellt und unzählige Menschen auf hunderttausende von Jahren bereits ermordet, bevor sie geboren werden. Ihr seid die größten Massenmörder, die es je gegeben hat und je geben wird.

Ihr seid rotzfreche, eiskalte Mörder, unverschämte Lügnerm und maßlos gierig seid ihr auch noch. Ihr gehört allesamt vor Gericht und dann lebenslang eingesperrt. Das ist die Wahrheit!

Wir leben in der freien Marktwirtschaft. Wenn der Bäcker seine giftigen schlechten Brötchen nicht mehr verkaufen kann, darf der Staat nicht anderen besseren Bäckern verbieten zu backen oder? Wenn die Kunden dann zu anderen Bäckern gehen, deren Brötchen gesund sind, kann der Bäcker mit den giftigen Brötchen nicht einfach Schadenserstatz verlangen und uns dann noch die Entsorgung der giftigen Dinger aufbrummen. Logisch oder? 

Advertisements

Kommentare zu: "Die Energekonzerne wollen Schadensersatz" (1)

  1. Erzengel schrieb:

    Muß ich dir zustimmen.Aber in der Politik muss immer der Bürger, der ach so „Mündige“ den Mist ausbaden den die ach so hoch „geschätzten Polit Experten“falsch machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

>> DER Weg zum MenschSEIN in Frieden und SELBSTbestimmung << Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. Wer geht mit?

bewusstscout alexander schRöpfer - Ich gehe DEN Weg zum MenschSEIN in Freiheit und Selbstbestimmung, weil ich diesen im Hier und Jetzt als meinen erkannt habe. Was ich auf meinem Weg erfahre, beschreibe ich hier in diesem BewusstSCOUT Blog. Alle Beiträge beginnen mit: DER Weg zum MenschSEIN,

Der Blog über Suboptimales

Suboptimales in Politik , Wirtschaft und Zeitgeschehen

Last Knight Nik

Gedanken eines Sozialdemokraten

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

Religion und Gesellschaft

über Gott und die Welt

Wirrwahre Wirrklichkeit

Im Herbst sind alle Katzen Frühling

%d Bloggern gefällt das: