Neues aus der Bananenrepublik

Es waren harte Jahre seit Springer uns mit der Überschrift Wir sind Papst in Kollektivhaftung nahm. Peinliche Jahre…

Doch nun hat das Elend ein Ende. Der Papst tritt freiwillig zurück!

Wir haben  also wahrlich göttlichen Grund zum feiern. Ein ….  (beliebiges Schimpfwort einsetzen) weniger!

Advertisements

Kommentare zu: "Endlich: Der Papst tritt zurück" (4)

  1. Ein Dings weniger? Auch wenn er zurücktritt, iust er noch immer da. Papa Ratzi nix abgekratzi. 😀

  2. Zwar nixi abkratzi, aber wenigstens nixi mixi mehra Papsti! Lass und demütig werden und singen: Freude schöner Götterfunken!

  3. Mal gucken, was danach kommt.

  4. Also wenn du es so ausdrückst— ich bewerb mich mal. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung - Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. - Wer geht mit?

bewusstscout alexander schRöpfer - Ich gehe DEN Weg zum MenschSEIN in Freiheit und Selbstbestimmung, weil ich diesen im Hier und Jetzt als meinen erkannt habe. Was ich auf meinem Weg erfahre, beschreibe ich hier in diesem BewusstSCOUT Blog. Alle Beiträge beginnen mit: DER Weg zum MenschSEIN,

Der Blog über Suboptimales

Suboptimales in Politik , Wirtschaft und Zeitgeschehen

Last Knight Nik

Gedanken eines Sozialdemokraten

mein name ist mensch

gegen Lohndumping, Ausbeutung, Hartz IV und gemachte Armut!! es gibt einen Weg - Solidarität ist unsere stärkste Waffe!

Religion und Gesellschaft

über Gott und die Welt

Wirrwahre Wirrklichkeit

Im Herbst sind alle Katzen Frühling

%d Bloggern gefällt das: